Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B00005BL29&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-10-18T00%3A12%3A21Z&Signature=BD/JrD5aXq9gRDr%2BnsAmG9rXNf2CmYNP471gXLnGF/0%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #246 vom ..
Rubrik Neu erschienen

R.E.M. "Reveal"

Alternative? Pop?
(CD; WEA)

Michael Stipe sagt im Musikexpress (6/2001): "Ich bin mir sicher, dass es uns keine zwei Wochen kosten würde, um heute ein komplettes Album mit Songs wie 'The One I Love' einzuspielen." Warum nehmen sie sich dann so viel länger Zeit um ein Album mit Songs wie "The Lady In Red" aufzunehmen? Mag Stipe den frühen Chris De Burgh lieber als die alten REM? Ein unnötiges Album einer ehemals großen Band. [pb]
REM haben sich keine große Mühe gemacht mit ihrem neuen Machwerk. Ich möchte daher nur auf die Besprechung von "Up" verweisen. Nur ein paar kleine Wörter ausgetauscht und schon ist mein Kommentar zu "Reveal" fertig. [eg]
Eigentlich hört man bei diesem Untersetzer-Artikel nur, dass einer Band absurde Millionenverträge nicht gut bekommen. [mh]
Für die neue REM gibt es zwei ganz einfache Erklärungen. Möglichkeit eins: Michael Stipe wurde von Außerirdischen entführt. Schon ne' Weile her. Aber es gibt Hoffnung. Sein Double ist auf dem Weg nach Hause. Siehe "Saturn Return". Möglichkeit zwei: siehe Song zwei: "I've Been High". Noch Fragen? [ut]
Ich liebe die neue Platte nicht, aber ich hasse sie auch nicht. Es gibt Schlimmeres. [www]
Es liegt mir fern, die US-Jungs zur Auflösung zu drängeln. R.E.M. sind eine gute Band, die allerdings keine guten Platten mehr zusammenbekommt. Solche Phasen hatten aber auch Pur, Bob Dylan, Neil Young oder Eric Clapton (dessen entsprechende Phase jetzt bereits seit 24 Jahren andauert). [gw]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107051


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de