Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #242 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Dianne Reeves "Celebrating Sarah Vaughan - The Calling"

Jazz-Diseuse mit 'Sassy'-Hommage
(CD; Blue Note)

Sarah Vaughan ist das große Vorbild von Dianne Reeves. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die nachgerückte Jazz-Diseuse eine entsprechende Plattenaufnahme vorlegt. "The Calling" heißt diese Hommage an 'Sassy' und ist leider trotz toller Stimme und erstklassiger Songs wie "Lullaby Of Birdland" (George Shearing), "Send In The Clowns" (Steve Sondheim), "Speak Low" (Kurt Weill), "If You Could See Me Now", "Key Largo" oder "Embraceable You" (George Gershwin) nur eine tut-nicht-weh-Platte geworden. Leider gibt es von allem zu viel. Man kann das ruhig overacting nennen, was die elf Verbeugungen dieser Studio-Live-Einspielung mit 42-köpfigem Orchester zum penetrant süßlich duftenden Fliegenfänger werden lassen. Selbst Produzent George Duke, Arrangeur Billy Childs und die Gastmusiker wie Clark Terry (tr), Russell Malone (g), Steve Wilson (sax) oder Greg Hutchinson (dr) gingen hier auf den Leim und konnten dieser orchestralen Bombastfalle nicht widerstehen. Schade. [gw: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106897


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de