Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #243 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Madrugada "The Nightly Disease"

Independent Folk-Rock
(CD; Virgin)

Die Mitternachtssonne und der raue Norden mögen ja an Vielem Schuld sein, aber Alles sollte man der Geografie auch nicht in die Schuhe schieben. Die norwegische Band Madrugada ist so stringent öde, dass man es fast nicht glauben mag. Manchmal geben sie ordentlich Gas, aber dann klingen sie, als hätten The Tragically Hip völlig die Lust verloren und zudem einen Vorstadt-Jim Morrison ans Mikro gelassen. Ansonsten regiert Monotonie. "Sister" schleppt sich 9 Minuten (!) ohne erkennbaren Spannungsbogen durch. Das ist so konsequent langweilig, dass ich mich immer wieder fragen muss, ob ich irgendwas nicht mitbekommen habe. Das ist wie ein Autorenfilm im Kino: Da gibt auch Keiner zu, dass er Nix verstanden hat ("Ja, du, ich denk' auch, die eschatologische Substanz wurde nicht genug betont"). Gehen wir mal davon aus, dass auf "The Nightly Disease" keine geheimen Botschaften versteckt sind. Das Album ist weder elegisch, noch atmosphärisch, es ist einfach nur öde. [dmm: @]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106855


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de