Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B00004TR0X&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2020-07-09T08%3A25%3A00Z&Signature=Xv4%2BmteI0/7R%2BLjSejNUAOoRchVOYSb3t1cxJ%2B5NLn4%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #231 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Marah "Kids In Philly"

Rock klassisch – Spaß mit Seele zwischen Springsteen und Stones
(CD; Epic)

Ein zäher, alter Haudegen ist er, der gute alte Rock'n'Roll. Nicht totzukriegen, wenngleich er manchmal schon etwas arg schlaff in der Kurve hängt. Wie er, vom Formatradio domestiziert und vergewaltigt, müde den Staub von den Gummibäumen der Großraumbüros pustet, oder wie er auf die verbrauchten Gesichter bierseeliger Ex-Hippies ein sentimental-versonnenes Lächeln zeichnet, in irgendeiner gutbürgerlichen Pilsbar. Oder wie er sich in den Stadien der Welt seiner Seele entledigt, nur um sich selbst vorzumachen, dass da noch mehr in seinen Lenden steckt als nur die Kraft des Geldes.
Man könnte ihn also getrost abschreiben, den guten alten Rock'n'Roll und ihn schulterzuckend in den Bierzelten versauern lassen. Wenn, ja wenn nicht ab und zu eine Band wie Marah auftauchen würde. Junge Leute, Mitte zwanzig, die der Vergangenheit Respekt zollen, sich aber nicht von ihr verschlucken lassen. Marahs Musik atmet die Unbekümmertheit und rauhe Romantik der frühen Springsteen-Scheiben, von dem sie hörbar beeinflusst sind, genauso wie von den Stones der frühen Siebziger. Ihren klassischen Rock-Sound bereichern sie mit so schönen Sachen wie Mandoline, Vibraphon, Xylophon, Banjo, sowie diversen Tasten- und Blasinstrumenten. Der Sänger David Bielanko ist ein wortgewaltiger Poet mit einer beseelten Reibeisenstimme, der für abenteuerliche Metaphern genauso zu haben ist, wie für nüchterne Alltagsskizzen. "My Heart Is The Bums On The Street" ist musikalisch wie textlich ein Meisterstück, ein wunderschön swingender Soul-Shuffle, gespickt mit eindringlichen Bildern einer ziellos treibenden Seele, und bei weitem nicht das einzige Filetstück dieses bemerkenswerten Albums. Wenn Rock'n'Roll, dann bitte so. () [pg: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106463


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de