Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #217 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Björk "Selmasongs"

Singing in the brain – Die Musik aus dem Kinofilm "Dancer In The Dark"
(CD; Selma)

Die Isländerin und der Däne haben zusammen einen Film gemacht. Ein modernes, in Motiven und Erzählweise klassisches Musical. Regisseur Lars von Trier ("Geister", "Element Of Crime", "Idioten") schuf Drehbuch und Bilder, seine Hauptdarstellerin, Pop-Diva Björk, die Musik zu "Dancer In The Dark": eben jene sieben "Selmasongs". Die Stücke stehen den bisherigen Platten Björks in nichts nach, bedürfen aber beim Hören (ohne Kinobilder im Kopf) einiges mehr an uneingeschränkter Aufmerksamkeit. Jede der Kompositionen geht direkt aus den Originalgeräuschen der entsprechenden Filmszene hervor, arbeitet damit (Pop, Dancefloor, Drum & Bass) und entwickelt dann ihren fantasievollen, eigenwilligen Sog. Fast ein typisches Björk-Album und auch mehr. [gw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a105939


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de