Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #187 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

Bobby Hutcherson "In The Vanguard"

Jazz – super besetzte Session im legendären Club
(CD; 32 Jazz)

Das war schon eine illustre Gesellschaft, die der Vibraphonist Bobby Hutcherson da im Dezember 1986 im Village Vanguard um sich geschart hatte: Kenny Barron (p), Buster Williams (b) und Al Foster (dr); die drei zählen auch heute noch zum besten was der Jazz zu bieten hat. Also spielte sich dieses Quartett an zwei Abenden durch ein Programm aus bekannten und weniger bekannten Standards, wie "Well, You Needn't", "Young And Foolish" oder "Some Day My Prince Will Come". Hervorragend immer wieder das Zusammenspiel von Bass und Schlagzeug, und Kenny Barron gewohnt glänzend als Solist. Über all dem steht Bobby Hutcherson mit seinen perlenden, perkussiven Läufen am Vibraphon und Marimbaphon. Nicht umsonst gehört auch er zu den Top-Leuten seines Instruments. Die Aufnahmen, ursprünglich von Orrin Keepnews für Landmark produziert und jetzt von 32 Jazz wiederveröffentlicht, geben einen schönen Einblick in die Atmosphäre eines hervorragend besetzten Jazz-Konzerts und die Kunst des Zusammenspiels. Besonders innovativ ist das Ganze allerdings nicht. [sg: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a104735


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de