Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #148 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Frank Zappa "Son Of Cheep Thrills"

Sampler mit Zappaesquem satt
(CD; Rykodisc)

Nach der Veröffentlichung des brillanten Low-Price-Samplers "Cheap Thrills" (heißt so viel wie "anspruchsloser Nervenkitzel" oder "billiges Vergnügen") vor Jahresfrist, legen die Testamentsverwalter Zappas mit "Son Of Cheep Thrills" ("Sohn des piepsigen Nervenkitzels") nun noch einmal nach.
Dem geneigten Zappa-Spar-Käufer präsentieren sich dieses Mal weniger bekannte Stücke seines schier unerschöpflichen Repertoires. Wie immer bei Zappa-Samplern ist für jeden etwas dabei: Monster Rock ("Ya Hozna" klingt so unendlich authentischer als die gehypten Monster Magnet), Cool Jazz, hals-, pardon, fingerbrecherische Gitarrenriffs, Disco-Parodien, Schnipsel aus Zappas klassischem Œuvre – dazu ein schickes Cover, haufenweise Zappa-übliche Unverschämtheiten, sexuelle Verirrungen und soviel originelle Musik, daß die paar Kröten, die man hierfür hinblättern muß, nicht besser angelegt sein könnten. [sal: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a103565


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de