Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000003TSP&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-12-12T14%3A54%3A43Z&Signature=VIFJCPeKpXGA0ghxpXQ%2BCsIFFYz3vQ5twczEQq6Rl38%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #78 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Portishead "Portishead"

Trip-Hop – Le Parfum De La Tristesse
(CD, LP, 2LP)

Die Metamorphose der Kellerasseln aus Bristol und ihr Paranoia-Blues-Soul aus Babel-Ville geht jetzt endlich in die zweite Runde. Auf ihrem – lange erwarteten – schlicht "Portishead" betitelten Comeback-Album (nach dem epochalen Debüt-Werk "Dummy" von 1994) präsentieren sich Geoff Barrow und Beth Gibbons der geduldigen Fan-Gemeinde wie Engel aus Staub. Gedacht als ästhetische Hommage an den Poetischen Realismus der Schwarzen Serie und dessen düster-pathetischen Fatalismus mit pittoresker Sackgassen-Philosophie funktionieren auch die neuen Songlines von Portishead in kafkaesken Groove-Variationen zwischen verstaubten Pop-Splittern und den langsamsten Hip-Hop-Loops, die man sich vorstellen kann. Die elegant ausgetüftelte Lo-Fi-Depro-Retro-Produktion der Briten führt auf Dub- und Scratch-Pfaden direkt in eine virtuelle Welt aus Morricone-Western, "Letztem Tango in Paris" und herrlich finsteren Sixties-Science-Fiction-Streifen. Hier scheinen sich Mister Goldfinger, Serge Gainsbourg ("Je t'aime"), Inspector Clouseau und die Aliens aus "It Came From Outer Space" auf den Tag des Jüngsten Gerichts oder die Invasion der Body-Snatchers vorzubereiten. Die neue Scheibe von Portishead ist – wie der Erstling – von solchem Stoff, aus dem die Träume sind, und wer will schon ernsthaft auf Letztere verzichten? [gw: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a101916


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de