Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #82 vom 09.11.1997
Rubrik Live - Musik spüren

Loudon Wainwright III & Roger McGuinn, 16.8.1997, Boulder, Colo.

Vorweg: Eine leichte Enttäuschung blieb. Ob dies an Wainwright, McGuinn, an beiden oder an der Kürze des Konzerts lag, soll an dieser Stelle geklärt werden. Loudon Wainwright III, der nie den Sprung aus der Dunkelheit schaffte, gehört sicherlich zu den bedeutendsten Singer-Songwritern des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Im Zuge der verzweifelten Suche nach Bob-Dylan-Nachfolgern zählte er neben Bruce Springsteen, John Prine, Steve Forbert und einigen mehr zu den ersten Anwärtern. Springsteen bekam das größte Haus zugesprochen, Wainwright teilt sich die Mülltonne vor dem Haus zumindest mit Forbert, steht in der Verwertung allerdings bis heute reifer da als der (selbsternannte?) "Boss".
Wainwright als Live-Künstler zu erleben, ist ein unvergeßliches Ereignis, seine Lyrik strotzt nur so vor Mut: Wehmut, Übermut. Aber was lief schief in Boulder, Colorado? Er zog eine Show ab (wie auch Roger McGuinn - und um bei McGuinn gleich zu bleiben, er wird sonst nicht mehr erwähnt: Es reicht durchaus, entweder seine CD "Live From Mars" zu kennen oder ihn live zu sehen, beides ist praktisch identisch) - Wainwright zog eine gute Show ab - mit Lachern, traurigen und sentimentalen Momenten - aber es war eben eine Show ohne Überaschungen - irgendwie wußte der Zuhörer immer im voraus, was folgen wird. Weder Fisch, noch Fleisch, dennoch ein Vergnügen. Ein wehmütiges. Regen, Donner und Blitze folgten auch prompt nach seiner letzten Zugabe und bestärken obige Behauptungen - wenn man daran glaubt. [mh]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


Permalink: http://schallplattenmann.de/a101890


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de