Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #65 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Rubén González "Introducing..."

World-Music/Mambo/Cubanismo
(CD)

Wie versprochen hier nun der dritte Teil unserer kubanischen Musik-Expedition zwischen Mambo, Son und karibischen Piano-Klängen. Nach den Afro-Cuban All Stars und dem Buena Vista Social Club legt der Altmeister – mehr als 50 Jahre nachdem er im Duo mit der anderen Cubanismo-Legende Arsenio Rodriguez zusammen eine Platte aufgenommen hat – nun sein Solo-Debüt vor. Die vorliegende CD wurde innerhalb zweier Tage in Havanna in entspannter Live-Atmosphäre mit den Musikern der oben erwähnten Produktionen eingespielt. Ry Cooder sagte bei diesem Anlaß über Rubén González, er sei der größte Piano-Spieler, den er in seinem Leben gehört hat: eine kubanische Mischung aus Thelonius Monk und Felix The Cat. Neben anderen Klassikern gibt es ein Wiederhören mit Melodien aus der Zeit vor Castro, wie "Melodia Del Rio", "Mandinga", "Tres Lindas Cubanas" und "Cubanchero", die kein bißchen von ihrer feurigen Eleganz und Rhythmik eingebüßt haben. Wer das Buch oder den Film "Die Mambo Kings spielen Songs der Liebe" genossen hat, wird sich diese instrumentale, von Nick Gold produzierte Scheibe nicht entgehen lassen. [gw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a101667


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de