Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #28 vom ..
Rubrik Neu erschienen

John Cale "Walking On Locust"

Pop/Rock
(CD)

Der 54-jährige störrische Dickschädel aus Wales, genialer Viola-Virtuose mit klassischer Musikervergangenheit - einst Schüler von John Cage und Aaron Copland - und von 1965 bis 1968 wichtiges Mitglied der Velvet Underground, überrascht auf seiner neuen CD gewaltig: Cale goes Pop. Raffiniert musikalische Essays mit gefälligen Pop-Rhythmen vereinen klassische Reminiszenzen, moderne Rock-Gegenwart und elektronische Zukunft zwischen 'E' und 'U'. Schon auf der 1994er Scheibe "The Last Day On Earth", die in Zusammenarbeit mit Bob Neuwirth entstand, wandelte John Cale ansatzweise auf recht eingängigen Pop-Pfaden. Auf dem neuen Werk gesellen sich zum bisher verwendeten Instrumenten-Spektrum noch Country- und Cajun-Klänge, Jazz-Moods, Harmonica und afrikanische Percussion. Als Gäste schauen vorbei: David Byrne (Talking Heads), Mo Tucker (VU) und das Soldier String Quartet. Höhepunkt der CD ist für mich "Some Friends", in dem Cale Abschied vom verstorbenen Freund (Sterling Morrison) aus alten Tagen nimmt. [gw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a100760


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de