Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #22 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Alex Reece "So Far"

Jungle/Drum & Bass
(CD)

Alex Reece mixt softer und jazziger als L.T.J. Bukem und Goldie. Neben den Hits "Feel The Sunshine" und "Pulp Fiction" fehlt es seinem Debütalbum allerdings an weiteren Höhepunkten: Zu eintönig, langatmig und monoton wirken die Beats und Sounds der übrigen Tracks. Vielleicht war es einfach zu früh für einen ganzen Longplayer! Belasst es lieber bei den bisher erhältlichen Alex-Reece-Maxis; sein bis dato bester Track, "Pulp Fiction", ist übrigens auch auf der brandneuen und rundum großartigen "Platinum Breakz"-Compilation des "Metalheadz"-Labels enthalten. [bs: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a100640


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de